Menu Suchen

Altes Testament

Als angemeldeter Nutzer können Sie diesem Schlagwort folgen.

Ich möchte erst mehr zu "Schlagwörter folgen" erfahren.

Artikel zum Schlagwort

Zurück Seite 1 von 1 Vor
Ägypten 0 Kommentare

Jan Assmann und sein neues Buch „Totale Religion“ : Totales Amalgam

Der Ägyptologe Jan Assmann wiederholt in seinem neuen Buch „Totale Religion“ seine These über den Ursprung von Monotheismus und Gewalt aus den Quellen des Alten Testaments. Moses, Josua, Elija, Hitler und die Islamisten werden auf einen Nenner gebracht. Damit werden alte antisemitische Klischees neu bedient. Von Daniel Krochmalnik

Jüdischer Junge 0 Kommentare

Jüdische Identität : Die Kraft des Zweifels

Abraham schacherte mit Gott um die Gerechten von Sodom, Jesus ließ keinen Stein auf dem anderen: Die Lust am Streiten und Hinterfragen zieht sich durch die jüdische Geschichte. Denn jeder gute Jude ist ein bisschen Anarchist. Ein Lob auf die Neugier aus Anlass der Verleihung des Abraham-Geiger-Preises. Von Amos Oz

Wie wichtig ist das Alte Testament für die Bibel? 0 Kommentare

Theologen diskutieren wieder über den biblischen Kanon : Christentum ohne Altes Testament?

Das Alte Testament spricht nicht von Christus, meint der Theologe Notger Slenczka, und sollte deshalb aus dem Kanon der Kirche entfernt werden. Über die kanonische wie die christologische Bedeutung des Alten Testaments haben zuletzt protestantische, katholische und jüdische Theologen diskutiert. Es geht dabei letztlich ganz entscheidende theologische Fragen. Von Ludger Schwienhorst-Schönberger

0 Kommentare

freier Artikel:Zum Stand der christlich-feministischen Exegese : Frauen ins Zentrum stellen

Die Diskussion um die Gleichberechtigung von Mann und Frau wird seit einigen Jahrzehnten auch theologisch geführt. In allen drei monotheistischen Religionen und ihren Schriftauslegungen hat mittlerweile eine feministische Hermeneutik Eingang gefunden. Zudem erweitern Gender-Kategorien und internationale Kooperationen die Diskussion der christlich-feministischen Exegese. Von Marie-Theres Wacker

0 Kommentare

Der Kongress der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie in Löwen : Wie biblisch ist die Theologie?

Die Offenbarungskonstitution des Zweiten Vatikanums hat die Schrift als „Seele der Theologie“ bezeichnet. Welche Rolle spielen das Alte und das Neue Testament heute innerhalb der verschiedenen theologischen Disziplinen? Welche sollten sie spielen, und wo sind die Grenzen biblischer Argumentation? Beim jüngsten Treffen der katholischen Theologen Europas wurde sehr deutlich, dass diese Fragen auch kirchenpolitisch brisant sind. Von Stefan Orth

Zurück Seite 1 von 1 Vor
nach oben

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.