Menu Suchen

Religiöse Trends

Dass weniger Menschen sich an eine Kirche binden, wie religionssoziologische Studien regelmäßig bestätigen, bedeutet nicht zwangsläufig das Schwinden jeder religiösen Praxis. Rituale sind auch ohne Glaubensbekenntnis gefragt, nicht wenige Zeitgenossen sind auf der Suche nach einer zu ihnen passenden Spiritualität. Die Herder Korrespondenz verfolgt diese Suchbewegungen aufmerksam.

Artikel aus diesem Bereich

2016-2017 Vor
Atheismus nimmt zu: Warum Christen immer häufiger aus der Kirche austreten 0 Kommentare

Ergebnisse einer Langzeitstudie aus den Niederlanden : Gottes Schwinden

Die Säkularisierung in den Niederlanden nimmt weiter dramatisch zu, die traditionellen, von der Kirche vertretenen Werte und Normen zerfallen, Lebensbereiche werden rationalisiert und Frömmigkeit wird von einer öffentlichen und gemeinschaftlich erlebten Angelegenheit zur Privatsache – wenn überhaupt. Aktuelle Ergebnisse einer Langzeitstudie stellen hier allerdings auch Unterschiede bei den Konfessionen fest. Von Stefan Gärtner

0 Kommentare

Ergebnisse zu einer Repräsentativbefragung im Osten Berlins : Was fehlt den Konfessionslosen?

Seit der Wende 1989 leben christliche Gemeinden in Ost und West mit Bürgerinnen und Bürgern zusammen, die schon immer konfessionslos sind. Sie interessieren sich für christlich geführte Kindertagesstätten und Schulen und bewerben sich auf Arbeitsplätze in kirchlichen Einrichtungen. Signalisieren solche Entscheidungen auch die Bereitschaft, sich mit Fragen des Glaubens und der Religion auseinanderzusetzen? Von Udo Friedrich Schmälzle

2016-2017 Vor

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.