Menu Suchen

Judentum

Das Judentum ist die älteste monotheistische Weltreligion und in vielfacher Weise konstitutiv für das Christentum. Nach der Shoa sind diese Traditionslinien wieder stärker ins Bewusstsein gekommen. Dazu gehört, dass das Judentum nicht nur als historische Größe interessant ist, sondern gleichermaßen die rund 200 000 Menschen jüdischen Glaubens, die heute wieder in Deutschland leben.

Artikel aus diesem Bereich

2016-2017 Vor
0 Kommentare

Auftakt : Der neue und der alte Teufel

In erschreckender Weise schleicht sich ein neuer Judenhass ein – auch durch einen „importierten“ Antisemitismus befördert. Doch wer Antisemitismus mit Anti-Islamismus bekämpfen will, nährt den Teufel, den er zu bekämpfen vorgibt. Von Volker Resing

Jüdischer Junge 0 Kommentare

Jüdische Identität : Die Kraft des Zweifels

Abraham schacherte mit Gott um die Gerechten von Sodom, Jesus ließ keinen Stein auf dem anderen: Die Lust am Streiten und Hinterfragen zieht sich durch die jüdische Geschichte. Denn jeder gute Jude ist ein bisschen Anarchist. Ein Lob auf die Neugier aus Anlass der Verleihung des Abraham-Geiger-Preises. Von Amos Oz

Elie Wiesel 0 Kommentare

Die bleibende Bedeutung von Elie Wiesel : Quelle der Hoffnung

Im Juli verstarb Elie Wiesel. Sein monumentales Werk kreist wie kein anderes gleichermaßen um die Fragen nach Gott und nach den Menschen, die im 20. Jahrhundert systematisch erledigt werden sollten. Damit wurde Wiesel zur Inspirationsquelle des jüdischen Denkens, der jüdischen und christlichen Theologie und des christlich-jüdischen Dialogs nach dem Holocaust. Von Reinhold Boschki, Daniel Krochmalnik

2016-2017 Vor

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.