Menu Suchen

Ökumenischer Dialog

Evangelische und katholische Kirche sind hierzulande ähnlich groß. Aus dieser Situation resultiert die besondere Bedeutung des ökumenischen Gesprächs, das inzwischen aber auch ganz selbstverständlich mit der Orthodoxie und weiteren christlichen Kirchen geführt wird.

Artikel aus diesem Bereich

2016-2017 Vor
Beschilderung zur evangelischen und zur katholischen Kirche 0 Kommentare

Replik auf Kardinal Woelkis Kritik : Keine Ehrlichkeit in der Ökumene?

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat mehr Ehrlichkeit in der Ökumene angemahnt. Doch er selbst lässt vieles im Vagen. Es bleibt offen, was er unter „Sakramentalität“ der Kirche versteht und welches Einheitsmodell er theologisch für begründet hält. So lässt viele die Kritik in etlichen Punkten ratlos zurück. Von Dorothea Sattler

Ehrenpromotion für Wolfgang Huber und Karl Lehmann 1 Kommentar

Ehrenpromotion für Wolfgang Huber und Karl Lehmann : Unverzichtbare Gemeinschaft

Katholizität ist die Fähigkeit, in der weltweiten Vielfalt das Verbindende zu erkennen und diese Vielfalt nicht durch Uniformität zusammenzuhalten. Deshalb liegt der Gedanke einer evangelischen Katholizität genauso nahe wie der komplementäre Gedanke einer katholischen Pluralismusfähigkeit. Die leicht gekürzte Dankesrede zur gemeinsamen Ehrenpromotion mit Kardinal Karl Lehmann durch die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Bochum. Von Wolfgang Huber

Die neuen Bibelübersetzungen 0 Kommentare

Kommentar : Wechselseitiger Reichtum

Zuletzt haben die beiden großen Kirchen an revidierten Ausgaben ihrer Bibelübersetzungen gearbeitet. Anfang Februar wurden sie der jeweils anderen Seite als Zeichen ökumenischer Verbundenheit feierlich übergeben. Von Stefan Orth

0 Kommentare

Auftakt : Welcher Konsens?

Einigkeit im Grundsatz, Dissenz in Einzelfragen – das ist das Ergebnis einer ökumenischen Arbeitsgruppe zur Menschenwürde. Doch lassen sich ethische Gegensätze und Gemeinsamkeiten heute noch an Konfessionsgrenzen festmachen? Von Benjamin Leven

Kardinal Reinhard Marx und Heinrich Bedford-Strohm 0 Kommentare

Ökumenische Pilgerreise von DBK und EKD ins Heilige Land : Aufeinander zu

Kurz vor dem Beginn des Reformationsjubiläums sollte das ein betont ökumenischer Auftakt sein, der nun das ganze Jahr prägen wird: Katholische Bischöfe und Mitglieder des Rats der EKD sind Ende Oktober für eine Woche nach Israel und Palästina gefahren, um sich der gemeinsamen biblischen Quellen zu vergewissern. Neben dem intensiven Austausch miteinander hat man auch mit Kirchenführern und Repräsentanten der Konfliktparteien gesprochen – und auch ihnen gegenüber für Versöhnung geworben. Von Stefan Orth

Dossier: Reformationsjubiläum 2017
Papst Franziskus zu Besuch im schwedischen Lund 0 Kommentare

Papstbesuch in Lund : Gemeinsam gefeiert

Im schwedischen Lund gedachten der Papst und der Lutherische Weltbund Ende Oktober gemeinsam der Reformation. Franziskus würdigte den bisherigen ökumenischen Dialog und spornte zu weiteren Fortschritten an. Von Benjamin Lassiwe

0 Kommentare

Ökumene heute : Was jetzt getan werden muss

Der ökumenische Dialog zwischen den Kirchen ist in vollem Gange und hat einige Erfolge erzielt. Einzelfragen konnten geklärt werden. Auch das Verständnis von Ökumene in den einzelnen Gemeinschaften hat sich gewandelt. Angesichts des Reformationsjubiläums müssen sich die Kirchen heute aber vertieft fragen, was Ökumene als Auftrag eigentlich bedeutet und wohin die Reise gehen soll. Von Kurt Koch

Dossier: Zum Stand der Ökumene
2016-2017 Vor

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.