Menu Suchen

Evangelische Kirche

Deutschland ist das Land der Reformation. Die evangelische Kirche ist neben der katholischen Kirche einer der wichtigsten gesellschaftlichen Akteure – und muss sich vielfach mit denselben Problemen auseinandersetzen. Die Berichterstattung über die Evangelische Kirche in Deutschland ist deshalb ein Schwerpunkt der Herder Korrespondenz.

Artikel aus diesem Bereich

2017-2018 Vor
Friedrich Schleiermacher 0 Kommentare

Schleiermachers evangelische Kirche : Christliche Lebensdeutung

Zum 250. Geburtstag des Theologen Friedrich Daniel Schleiermacher lohnt es sich zu fragen, welche Spuren seines Denkens sich in der evangelischen Kirche der Gegenwart finden lassen. Dabei entsteht das Bild einer Kirche, die sich nicht als heilsnotwendig versteht, sondern als Institution, in der Christen ihren Glauben feiern und bilden. Von Johann Hinrich Claussen

0 Kommentare

Politik und Predigt im Protestantismus : Hochmut von der Kanzel

Predigten wurden oft benutzt, um Politik zu machen. Nach dem Ende des Staatskirchentums hätten Prediger heute die Freiheit, sich auf das zu konzentrieren, was sie gelernt haben: die heiligen Texte zum Klingen zu bringen und die Gemeinde darum zu versammeln. Das wäre ungleich politischer als jeder läppische tagespolitische Kommentar. Von Rolf Schieder

0 Kommentare

Kirche : Suche nach neuen evangelischen Bischöfen

Der Oldenburger Landesbischof erklärte im November überraschend seinen Rücktritt, in Mitteldeutschland verweigerte die Synode der Bischöfin die Verlängerung. 2019 und 2020 enden die Amtszeiten von sieben weiteren Bischöfen. Bei der Suche nach leitenden Geistlichen haben wohl Bewerberinnen die besseren Chancen. Von Norbert Zonker

Nikolaikirche Leipzig 0 Kommentare

Evangelische Mystik : „Gott ist ein glühender Backofen voller Liebe“

Die Beziehung zwischen der Mystik und dem Protestantismus war lange problematisch, die kirchliche Skepsis wirkt bis heute nach. Doch ein mystikfreier evangelischer Glaube ist unmöglich. Mehr noch: Die Potenziale der Mystik können helfen, die Selbstsäkularisierung und die Selbstbanalisierung des Protestantismus zu überwinden. Von Peter Zimmerling

Thomas de Maizière und Großscheich Ahmad Al-Tayyeb auf dem Kirchentag 2017 0 Kommentare

Leitartikel : Man sieht sich

Der Kirchentag in Berlin und Wittenberg war die größte Veranstaltung zum Reformationsjubiläum 2017. Mit dem Abschlussgottesdienst wurde der „Reformationssommer“ eingeläutet. Die Tage zuvor waren geprägt von der Situation angesichts des Terrorismus und den Diskussionen über die politische Kultur in Deutschland. Von Stefan Orth

0 Kommentare

Lutheraner : Treffen in Namibia

Im Lutherischen Weltbund stehen sich Liberale und Konservative gegenüber. Der neue Präsident Musa Panti Filibus wird hart arbeiten müssen, um die Gemeinschaft zusammenzuhalten. Bei der Vollversammlung in Windhoek hat man die heiklen Themen Frauenordination und Homosexualität lieber nur am Rande angesprochen. Von Benjamin Lassiwe

Angela Merkel mit Kardinal Karl Marx und Heinrich Bedford-Strohm 1 Kommentar

Leitartikel : Glatt und glänzend

Zum Reformationsjubiläum will die evangelische Kirche besonders gut dastehen. Sie möchte Politik und Gesellschaft beweisen, wie nützlich sie ist. Das verführt zu geistiger Enge. Auf der Strecke bleiben das Sperrige und Verunsichernde des Glaubens. Von Claudia Keller

Julia Helmke 0 Kommentare

Porträt : Julia Helmke: Multitalent für den Kirchentag

Die Theologin Julia Helmke ist jüngst zur künftigen Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT) ernannt worden. Als ehemalige Beauftragte für Kunst und Kultur der hannoverschen Landeskirche spricht sie über „den guten Klang“ des Kirchentages. Ihre vielfältigen Erfahrungen möchte sie nun in ihre neue Funktion einbringen. Von Felizia Merten

2017-2018 Vor

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.