Menu Suchen

Literatur

In der deutschen Gegenwartsliteratur sind religiöse Fragestellungen weiterhin sehr präsent. Wie Schriftsteller sich mit biblischen Figuren, christlichen Erzählstoffen und religiösen Motiven beschäftigen, ist ein regelmäßiges Thema in der Herder Korrespondenz.

Artikel aus diesem Bereich

2016-2017 Vor
Navid Kermanis „Ungläubiges Staunen“ ist ein Bekenntnis zum Islam 0 Kommentare

Eine Replik auf Johann Hinrich Claussen : Humane Evidenz

Navid Kermani geht es in „Ungläubiges Staunen“ nicht um eine ästhetische Auseinandersetzung im engeren Sinne. Sein Werk ist eine persönliche Ablehnung des Christentums bei klarer Selbstverortung im Islam. Das Besondere dabei ist jedoch, dass er die wertvollen Seiten der anderen Religion ins Bewusstsein rückt. Von Andreas Kubik

Schriftsteller Thomas Hürlimann 0 Kommentare

Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Thomas Hürlimann : Fromme Literaten, abtrünnige Theologen

Die Literatur rettet untergehende Reiche und erweckt Tote zum Leben, sagt Thomas Hürlimann. So erklärt sich für ihn auch das Interesse vieler Schriftsteller an der religiösen Welt. Der Schweizer Autor erzählt, wie er den Glauben verlor und wiederfand – und warum ihm auch die dunklen Seiten der Religion wichtig sind. Die Fragen stellte Benjamin Leven. Von Thomas Hürlimann

Dossier: Religiöses in der Literatur
Apostel Paulus 0 Kommentare

Emmanuel Carrère erzählt von Paulus, Lukas und seiner eigenen religiösen Suche : Unsicherer Unglaube

Emmanuel Carrère hat mit „Das Reich Gottes“ ein Werk über den Apostel Paulus und den Evangelisten Lukas vorgelegt. Ist es Carrères Vorliebe für Menschen, die die Welt – vorsichtig ausgedrückt – mit anderen Augen sehen, die ihn nun zu diesen beiden Urgestalten des Christentums führt? Ganz so einfach ist die Sache nicht. Denn das Buch ist auch so etwas wie eine religiöse Autobiografie. Von Benjamin Leven

2016-2017 Vor

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.