Nach katholischem Verständnis ist die vollzogene Ehe unter Getauften absolut unauflöslich. Sie kann nicht geschieden werden. Es kann lediglich geprüft werden, ob sie tatsächlich gültig geschlossen wurde. Ungültig ist eine Ehe insbesondere dann, wenn einer der Brautleute zum Zeitpunkt der Eheschließung keinen ausreichen