Menu Suchen

Auftakt : Testfall Viri probati

Wie nachhaltig das Pontifikat Franziskus ist, wird sich auch an der Frage entscheiden, ob es Ausnahmen bei den Zulassungsbedingungen zum Weiheamt geben wird.

Jetzt ist er im fünften Jahr. Der Papst ist weder zu seinem 80. Geburtstag noch nach der Vollendung des vierten Jahres seines Pontifikats zurückgetreten. Wie dieses Pontifikat am Ende beurteilt werden wird, dürfte in erster Linie daran gemessen werden, wie er mit den großen Erwartungen auf Reformen

Testen Sie das Abonnement der Herder Korrespondenz und schalten Sie sich den Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel frei.

Quelle: Herder Korrespondenz 71. Jahrgang (2017), Heft 4, S. 1

Rubrik: Ämter & Dienste

1 Kommentar

Von am

Sonntag, 2. April 2017

WIR BRAUCHEN INTELLIGENTE UND ELABORIERTE STRATEGIEN GEGEN DEN NIEDERGANG DER KATHOLISCHEN KIRCHE IN DEUTSCHLAND IM 21. JAHRHUNDERT!

1. „Am Rande der Vollversammlung der deutschen Bischöfe sprach sich der Münsteraner Weihbischof Dieter Geerlings dafür aus, sich ernsthafter mit der Forderung nach viri probati auseinanderzusetzen.“ (Orth 2017, 1)
2. „Für Kardinal Reinhard Marx stand die Sorge darum im Vordergrund, dass durch die Diskussionen über einen Weg für die Weihe verheirateter Männer der Zölibat als solches beschädigt werden könnte.“ (Orth 2017, 1)
3. „Auch für die katholische Kirche in Deutschland wird sich am ENDE DES PONTIFIKATS VON FRANZISKUS die Frage stellen, was sie aus den Steilvorlagen des argentinischen Papstes, der ganz bewusst auch mehr Vitalität der Ortskirchen verlangt, gemacht haben.“ (Orth 2017, 1)
----------------
4. AM ENDE DES 21. JAHRHUNDERTS wird sich für die katholische Kirche in Deutschland mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gar keine Frage mehr stellen.

WIR BRAUCHEN INTELLIGENTE UND ELABORIERTE STRATEGIEN GEGEN DEN NIEDERGANG DER KATHOLISCHEN KIRCHE IN DEUTSCHLAND IM 21. JAHRHUNDERT!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

* Diese Angaben benötigen wir von Ihnen: Ihre E-Mail-Adresse zeigen wir nicht an.
** Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name angezeigt wird, wählen Sie bitte zusätzlich einen Anzeigenamen, den wir dann anstelle Ihres Namens veröffentlichen.

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.