Menu Suchen

Inhalt dieses Hefts

1 Kommentar

Auftakt: Testfall Viri probati

Wie nachhaltig das Pontifikat Franziskus ist, wird sich auch an der Frage entscheiden, ob es Ausnahmen bei den Zulassungsbedingungen zum Weiheamt geben wird. Von Stefan Orth

S. 1
Pflege im Hospiz 1 Kommentar

Leitartikel: Zwischen Selbstbestimmung und Lebensschutz

Ein überraschendes Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig hat die Debatte um Grenzen der Sterbehilfe erneut auf die Tagesordnung gebracht. Die Richter haben das Selbstbestimmungsrecht der Patienten gestärkt. Es bleibt aber die Frage, wie sehr der Staat der Maxime des „Lebensschutzes“ verpflichtet ist. Von Felizia Merten

S. 4 - 5
Julia Helmke 0 Kommentare

Porträt: Julia Helmke: Multitalent für den Kirchentag

Die Theologin Julia Helmke ist jüngst zur künftigen Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT) ernannt worden. Als ehemalige Beauftragte für Kunst und Kultur der hannoverschen Landeskirche spricht sie über „den guten Klang“ des Kirchentages. Ihre vielfältigen Erfahrungen möchte sie nun in ihre neue Funktion einbringen. Von Felizia Merten

S. 8
Theologisches Forum Christentum-Islam 0 Kommentare

Aktuell: Islamisch-Christlicher Dialog: Migration aus theologischer Perspektive

Die Flucht vor allem syrischer, aber auch afrikanischer Muslime fordert die Kirchen wie die Moscheegemeinden und islamischen Verbände hierzulande derzeit heraus. Das „Theologische Forum Christentum-Islam“ hat sich bei seiner Jahrestagung Anfang März damit auseinandergesetzt, inwiefern die Migration zum „genetischen Code“ sowohl des Christentums als auch des Islam gehört. Von Stefan Orth

S. 11 - 12
Marsch des Lebens 2 Kommentare

In welcher Verfassung trifft der Rechtspopulismus auf Europa?: Post-Demokratische Versuchungen

Zur gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation in vielen Ländern gehört die Sehnsucht nach einfachen Lösungen und einer starken Führungsfigur, die mit der herrschenden politischen Kultur bricht. Das gilt etwa für den Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich. Es handelt sich dabei auch bei uns nicht um ein Alleinstellungsmerkmal derjenigen, die bei den Wahlen ihr Kreuz bei der AfD machen wollen. Wie ist dem Trend zu begegnen? Von Hubert Wissing

S. 13 - 15
CSU-Vize Manfred Weber 0 Kommentare

Interview mit dem EVP-Fraktionsvorsitzenden Manfred Weber: „Für die CSU sind Beiträge der Kirchen wichtig“

Das Klima zwischen den Kirchen und der CSU war zuletzt angespannt. Ausgehend vom Streit um die Flüchtlingspolitik war eine grundsätzlichere Kontroverse entbrannt. Partei-Vize und Europapolitiker Manfred Weber plädiert nun für ein starke kirchliche Stimme in der Öffentklichkeit. Es stehe der Politik nicht zu, den Kirchen Ratschläge zu geben. Zudem gebe es auch unter Christen ein breites Meinungsspektrum. Als neues Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) will sich Weber für einen Europäischen Katholikentag stark machen. Die Fragen stellte Volker Resing.

S. 16 - 19
Muslima mit Kopftüchern 0 Kommentare

Teilhabe der Muslime an Wohlfahrtspflege und Anstaltsseelsorge: Zu Gast in der Deutschen Islamkonferenz

Die Deutsche Islamkonferenz wurde von vielen Seiten kritisch betrachtet. Nicht selten stand sie unter dem Verdacht, den Muslimen eine Sonderbehandlung zukommen zu lassen. Dabei ging es wesentlich um Dialog und Kooperation. Auch nach zehn Jahren wird immer wieder eine Neuausrichtung der Islamkonferenz gefordert. Dabei hat diese Plattform bereits viel geleistet für die Teilhabe der Muslime an Wohlfahrtspflege und Anstaltsseelsorge in Deutschland. Von Katharina Jestaedt

S. 23 - 26
Afrikanische Priester 0 Kommentare

Die neue Grundordnung für die Priesterausbildung gibt Impulse: Keine geschlossene Sonderwelt

Die Ende 2016 in Rom erschienene Grundordnung zur Priesterausbildung nimmt nicht nur die Ausbildung während des Studiums in den Blick, sondern auch die Berufungspastoral und die lebenslange Fortbildung der Priester. Sie betrifft deswegen nicht nur die klassische Priesterausbildung in den Seminaren. Diese sollten jedoch die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung entdecken, die ihnen das neue Dokument bietet. Von Gerhard Schneider

S. 27 - 31
Rollstuhl am Strand 0 Kommentare

Eine Befreiungstheologie der Behinderung: Der behinderte Gott

Eine Theologie beziehungsweise Seelsorge der Behinderung war lange Zeit kein Thema. Inzwischen finden sich aber auch gewichtige Äußerungen von Theologen und Theologinnen zum Thema, die selbst behindert sind. Dazu gehört die amerikanische Religionssoziologin Nancy L. Eiesland. Von Werner Schüßler

S. 36 - 38
0 Kommentare

Eine gigantische Herausforderung: Urbanisierung in Afrika

Wenn sich jetzige Trends fortsetzen, werden Ende des 21. Jahrhunderts 4,4 Milliarden Menschen auf dem afrikanischen Kontinent leben, davon etwa 2 Milliarden in Slums vergleichbaren Siedlungen. Die Verstädterung stellt Regierungen und kommunale Verwaltungen, aber auch die Kirchen vor große Probleme. Von Wolfgang Schonecke

S. 44 - 47

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.