Menu Suchen

Die deutsche Hauptstadt braucht eine verstärkte Präsenz theologischer Wissenschaften : Theologie(n) in Berlin

Berlin am Hackeschen Markt
 © Bild: pixabay

Seit 1810 wird an der Berliner Humboldt-Universität evangelische Theologie gelehrt. Es würde der multikulturellen Prägung der Hauptstadt entsprechen, wenn in Zukunft auch jüdische, islamische und katholische Theologien ihren Platz an der Humboldt-Universität fänden. Dafür braucht es keine „Mischfakultät“, sondern selbstständige Einrichtungen, die jedoch auf vielen Feldern kooperieren könnten.

Die Entstehung der klassischen, mitteleuropäischen Universität ist eng mit der christlichen Theologie verknüpft, also der Reflexion von Lehre und Praxis der christlichen Religion nach den jeweiligen Maßstäben der Wissenschaft. Solche Reflexion gibt es im Christentum nach dem Vorbild des Judent

Testen Sie das Abonnement der Herder Korrespondenz und schalten Sie sich den Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel frei.

Quelle: Herder Korrespondenz 71. Jahrgang (2017), Heft 3, S. 50-51

Rubrik: Universität

1 Kommentar

Von am

Dem Votum von Prof. Christoph Markschies schließe ich mich an. Eine öffentlich wahrnehmbare theologische Präsenz der drei monotheistischen Religionen (Christentum, Judentum, Islam) in der Universitätslandschaft der Hauptstadt Berlin sowie ihre Einmischung in den politischen Diskurs stehen seit dem Hauptstadtwechsel von Bonn nach Berlin als Desiderat an und sind überfällig. Unter Wahrung der rechtlichen Eigenständigkeit aller drei Einrichtungen sowie unter Beachtung des Religionsverfassungsrechts werbe ich für das „Trierer Kooperationsmodell“. 1970 vereinbarten das Land Rheinland-Pfalz und das Bistum Trier einen Kooperationsvertrag zwischen der Universität Trier und der Theologischen Fakultät. Seit bald 50 Jahren hat sich diese Kooperation bewährt. Daher keine „multireligiöse Mischfakultät“, sondern eine verbindliche Kooperation zwischen der Humboldt-Universität Berlin und den neu zu errichtenden islamischen, jüdischen und katholisch-theologischen Fakultäten bzw. Instituten!
Prof. Dr. Martin Lörsch
Theologische Fakultät Trier

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

* Diese Angaben benötigen wir von Ihnen: Ihre E-Mail-Adresse zeigen wir nicht an.
** Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name angezeigt wird, wählen Sie bitte zusätzlich einen Anzeigenamen, den wir dann anstelle Ihres Namens veröffentlichen.

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.