Menu Suchen

Auftakt : Welcher Konsens?

Einigkeit im Grundsatz, Dissenz in Einzelfragen – das ist das Ergebnis einer ökumenischen Arbeitsgruppe zur Menschenwürde. Doch lassen sich ethische Gegensätze und Gemeinsamkeiten heute noch an Konfessionsgrenzen festmachen?

Beim Thema Menschenwürde gibt es zwischen der evangelisch-lutherischen Kirche in Deutschland (VELKD) und der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) einen „differenzierten Konsens", aber auch einen „begrenzten Dissenz" in Einzelfragen. Zu diesem Ergebnis ist nach über siebenjährigem Dialog eine hoc

Testen Sie das Abonnement der Herder Korrespondenz und schalten Sie sich den Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel frei.

Quelle: Herder Korrespondenz 71. Jahrgang (2017), Heft 3, S. 1

Rubrik: Ökumenischer Dialog

0 Kommentare

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

* Diese Angaben benötigen wir von Ihnen: Ihre E-Mail-Adresse zeigen wir nicht an.
** Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name angezeigt wird, wählen Sie bitte zusätzlich einen Anzeigenamen, den wir dann anstelle Ihres Namens veröffentlichen.

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.