Menu Suchen

Ein Weg zur Profilierung theologischer Hochschulstandorte : Das Sankt Augustiner Modell

Die theologischen Fakultäten im deutschen Sprachraum sind den Weg der Profilierung bislang eher zögerlich gegangen. Doch gerade da, wo ein philosophisch-theologisches Vollstudium in Zukunft nicht mehr angeboten werden kann, ist nach neuen Formen der akademischen Präsenz der Theologie zu suchen. Das kirchliche Hochschulrecht ist dafür flexibel genug.

Wie man einer Pressemitteilung der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Steyler Missionare in Sankt Augustin vom 26. Juli 2017 entnehmen kann, wird die dortige Fakultät eine erhebliche Umstrukturierung erfahren: Der bisherige Magisterstudiengang Katholische Theologie wird künftig nicht mehr angeboten werden, alle

Testen Sie das Abonnement der Herder Korrespondenz und schalten Sie sich den Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel frei.

Quelle: Herder Korrespondenz 71. Jahrgang (2017), Heft 11, S. 13-17

Rubrik: Theologie aktuell

0 Kommentare

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

* Diese Angaben benötigen wir von Ihnen: Ihre E-Mail-Adresse zeigen wir nicht an.
** Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name angezeigt wird, wählen Sie bitte zusätzlich einen Anzeigenamen, den wir dann anstelle Ihres Namens veröffentlichen.

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.