Menu Suchen

Ein Gespräch mit dem Präfekten der Glaubenskongregation Kardinal Gerhard Ludwig Müller : "Barrieren abbauen"

Kardinal Gerhard Ludwig Müller
Kardinal Gerhard Ludwig Müller: „Wenn man voll und ganz katholisch sein will, muss man das Zweite Vatikanische Konzil anerkennen.“ © Bild: Paul Haring/CNS photo

Wohin will Papst Franziskus? Wie ist sein Apostolisches Schreiben „Amoris Laetitia“ zu bewerten? Und wie steht es derzeit um das Verhältnis des Lehramts zur wissenschaftlichen Theologie? Darüber sprachen wir mit dem Präfekten der Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Ludwig Müller.

Herr Kardinal Müller, wir befinden uns in einer Zeit, in der viel über den Niedergang von Kirche und Glauben geklagt wird. Gab es in den letzten Jahrzehnten auch positive Entwicklungen? Gerhard Ludwig Müller: Eine solche Bilanz ist schwierig. Denn es stellt sich die Frage, nach welchen Kriterien das beu

Testen Sie das Abonnement der Herder Korrespondenz und schalten Sie sich den Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel frei.

Quelle: Herder Korrespondenz 70. Jahrgang (2016), Heft 6, S. 17-22

Rubrik: Papst & Vatikan

0 Kommentare

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

* Diese Angaben benötigen wir von Ihnen: Ihre E-Mail-Adresse zeigen wir nicht an.
** Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name angezeigt wird, wählen Sie bitte zusätzlich einen Anzeigenamen, den wir dann anstelle Ihres Namens veröffentlichen.

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.