Menu Suchen

Mexiko vor dem Papstbesuch : Werden die mexikanischen Bischöfe dem Papst folgen?

In Mexiko leben – nach Brasilien – weltweit die meisten Katholiken. Nun kommt Papst Franziskus in das Land, das sich sowohl politisch als auch sozial und kirchlich in einer schwierigen Lage befindet. Vom 12. bis zum 17. Februar 2016 reist der lateinamerikanische Papst durch Mexiko. Was wird seine Botschaft sein?

Mexiko, das von der Katholikenzahl nach Brasilien zweitgrößte Land, ist von Johannes Paul II. fünf Mal besucht worden. Benedikt XVI., der ein eher distanziertes Verhältnis zu Lateinamerika hatte, war nur einmal, nämlich 2012 in Mexiko, besuchte aber nicht die Hauptstadt, sondern die im tr

Testen Sie das Abonnement der Herder Korrespondenz und schalten Sie sich den Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel frei.

Quelle: Herder Korrespondenz 70. Jahrgang (2016), Heft 2, S. 22-26

Rubrik: Papst & Vatikan

Kruip, Gerhard: Mexiko, in: Johannes Meier und Veit Straßner (Hg.): Lateinamerika und Karibik, Kirche und Katholizismus seit 1945, Band 6, Paderborn 2009, 63–110

Masferrer Kan, Elio: Pluralidad religiosa en México. Cifras y proyecciones, Buenos Aires 2011

Uribe, Mónica: El Papa Francisco y México. La Iglesia Católica en México durante el pontificado de un jesuita argentino: Jorge Mario Bergoglio, in: El Cotidiano (México) 30 (2014) 165–190

0 Kommentare

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

* Diese Angaben benötigen wir von Ihnen: Ihre E-Mail-Adresse zeigen wir nicht an.
** Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name angezeigt wird, wählen Sie bitte zusätzlich einen Anzeigenamen, den wir dann anstelle Ihres Namens veröffentlichen.

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.