Menu Suchen

Heftarchiv

Aktive Filter:
keine Filter gesetzt

Suchergebnisse

Zurück Seite 1 von 17 Vor
Herder Korrespondenz 70. Jahrgang (2016), Heft 2

Heft 2/2016

56Seiten

Seiten 1-56

Artikel aus diesem Heft

0 Kommentare

Leitartikel: Bischöfe sind nicht die besseren Politiker

In der Flüchtlingskrise haben sich die Kirchen von Anfang an mit Recht zu Wort gemeldet. Nicht zuletzt Papst Franziskus hat mit seinem Besuch in Lampedusa das schreckliche Drama der Hilfesuchenden auf die Agenda der Weltöffentlichkeit gebracht. Doch das Mahnen kann wohlfeil werden und das Einmischen ins Leere laufen. Aus dem christlichen Glauben erwächst kein eindeutiges politisches Programm. Von Volker Resing

Szene aus dem neuen Kinofilm „Star Wars - Episode VII“ 0 Kommentare

„Star Wars“ in der Hand des Disney-Konzerns: Das Imperium triumphiert

„Star Wars“, die wohl populärste und stilbildendste Filmreihe aller Zeiten, geht mit „Episode VII – Das Erwachen der Macht“ in ein neues Zeitalter. Nach der Übernahme aller Filmrechte durch den Disney-Konzern befindet sich das Weltraum-Epos erstmals außerhalb der Kontrolle durch ihren Schöpfer George Lucas. Der bisherige kommerzielle Erfolg des neuen Films gibt Disney Recht – ob Lucas sein Vermächtnis in gute Hände gelegt hat, bleibt hingegen auch für ihn selbst offen. Auch die Rolle von Religion und Spiritualität wird womöglich neu bewertet werden müssen. Von Christian Feichtinger

Alle Artikel Herder Korrespondenz 2/2016
Herder Korrespondenz 70. Jahrgang (2016), Heft 1

Heft 1/2016

56Seiten

Seiten 1-56

Artikel aus diesem Heft

Papst Franziskus öffnet die Heilige Pforte der Lateranbasilika in Rom am 13. Dezember 2015 zum Beginn des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit. 0 Kommentare

Leitartikel: Disruptive Barmherzigkeit

Papst Franziskus verändert die Kirche, aber doch anders als Kritiker wie Anhänger es befürchten beziehungsweise wünschen. Der Argentinier auf dem Stuhl Petri setzt auf einen struktur-skeptischen und anti-systematischen Prozess der Erneuerung. Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit wird dabei zu einem Höhepunkt seines Pontifikats und Ausdruck seiner Art, den Glauben zu vermitteln und die Kirche zu führen. Von Volker Resing

Orthodoxe Christen verlassen die Kirche Sankt Georg im syrischen Maalula nach dem Ostergottesdienst. 0 Kommentare

Zur Zukunft der Christen im Nahen und Mittleren Osten: Ende der religiösen Pluralität?

Im Nahen Osten vollzieht sich derzeit ein dramatischer Wandel. Welche Auswirkungen haben die Veränderungen auf die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen in den verschiedenen Staaten? Was bedeuten sie für die religiöse und die kulturelle Pluralität, die am Ende des 20. Jahrhunderts noch für die Region als kennzeichnend angesehen wurden? Welche Rolle können nicht-islamische Minderheiten in der Zukunft noch spielen, allen voran die Christen, die nach den Muslimen mit Abstand die größte religiöse Gruppe im Nahen und Mittleren Osten bilden? Von Matthias Vogt

Monika Grütters 1 Kommentar

Kulturstaatsministerin Monika Grütters über Kultur, Religion und Kirche: „Nicht einfach dekorativer Luxus“

Die Kirchen gehören weiterhin zu den wichtigsten kulturellen Akteuren in Deutschland. Welche Rolle spielt aber das Christentum heute kulturell? Wie ist das Verhältnis zwischen der Kirche und den Kreativen? Wo müsste sich die Kirche stärker kulturpolitisch engagieren? Über diese Fragen sprachen wir mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Das Gespräch führte Stefan Orth. Von Monika Grütters

Alle Artikel Herder Korrespondenz 1/2016
Zurück Seite 1 von 17 Vor
nach oben

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.