Menu Suchen

Der traditionell tolerante Euro-Islam ist in Rumänien unter Druck : Kulturkampf unter Glaubensbrüdern

Der traditionell tolerante Euro-Islam ist in Rumänien unter Druck: Kulturkampf unter Glaubensbrüdern
Gebet in einer rumänischen Moscheegemeinde © Bild: Jürgen Henkel

Seit mehr als 800 Jahren leben Muslime und orthodoxe Christen nun friedlich auf dem Gebiet des heutigen Rumänien zusammen. Die Dobrudscha ist bisher ein viel zu wenig beachtetes Modell gelingenden Zusammenlebens zwischen Christen und Moslems in Europa. Arabern wie auch der staatlichen Religionspolitik der Türkei missfällt jedoch der tolerante Euro-Islam in Rumänien.

Unter strahlend blauem Himmel geht dieser sommerliche Freitag in Konstanza am Schwarzen Meer langsam in den Abend über. Die fünftgrößte Stadt Rumäniens in der historischen Region der Dobrudscha im Südosten des Landes ist Sitz eines traditionsreichen orthodoxen Erzbistums. Bischöfe di

Testen Sie das Abonnement der Herder Korrespondenz und schalten Sie sich den Zugriff auf diesen und alle weiteren Artikel frei.

Quelle: Herder Korrespondenz 69. Jahrgang (2015), Heft 3, S. 136-139

Rubrik: Europa

0 Kommentare

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

* Diese Angaben benötigen wir von Ihnen: Ihre E-Mail-Adresse zeigen wir nicht an.
** Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name angezeigt wird, wählen Sie bitte zusätzlich einen Anzeigenamen, den wir dann anstelle Ihres Namens veröffentlichen.

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.