Als heidnisches Spiel von den Kirchenvätern argwöhnisch beäugt, bleiben die Beziehungen zwischen Theater und Christentum auch heute nicht ohne Spannungen. Oft sind sie freilich auch einfach ein schlichtes Nicht-Verhältnis. Auf der Habenseite im Lauf der Geschichte stehen immerhin das barocke Jesuite