Menu Suchen

Aktuelle Artikel

Islam Moschee 0 Kommentare

Wer war der Prophet Mohammed? : Erhöhter Aufklärungsbedarf

Der Religionsstifter des Islam spielt nicht die zentrale Rolle wie Jesus für das Christentum. Dennoch entzünden sich viele kontroverse Diskussionen über diese Weltreligion gerade an der Person des Propheten Mohammed, seinen Reden und seinen Taten. Wer war der Religionsstifter Mohammed überhaupt? Und wie lässt er sich aus christlicher Sicht angemessen kritisch würdigen? Darüber wurde zuletzt auf der Cibedo-Werkstatt Ende Oktober in Frankfurt unter katholischen Theologen intensiv diskutiert. Von Stefan Orth

Michael Theobald
Michael Theobald
Theologe und Vorsitzender des Katholischen Bibelwerkes
Nobert Zonker
Norbert Zonker
Journalist
Joachim Gauck
Joachim Gauck
Politiker und ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Reinhard Marx
Reinhard Marx
Erzbischof
Ralph Konersmann
Ralf Konersmann
Philosoph und Autor
Andreas Bieringer
Andreas Bieringer
Liturgiewissenschaftler
Thomas Meckel
Thomas Meckel
Professor für Kirchenrecht
Thomas Brose
Thomas Brose
Religionsphilosoph
Timothy A. Byrnes
Timothy A. Byrnes
Professor für Politikwissenschaft
Martin Spilker
Martin Spilker
Chefredakteur
Karl Gabriel
Karl Gabriel
Religionssoziologe
Stefan Leibold
Stefan Leibold
Sozialwissenschaftler
Ulrich Ruh
Ulrich Ruh
Theologe und Journalist
Alle Autoren der Herder Korrespondenz anzeigen
Papst & Vatikan 0 Kommentare

Die Glaubenskongregation regelt den Umgang mit der Asche von Verstorbenen neu : Ars Moriendi

Bis in die Sechzigerjahre war Katholiken die Feuerbestattung untersagt. Auch heute gilt die Beerdigung des Leichnams lehramtlich als bevorzugte Form. Gleichzeitig ist absehbar, dass die Erdbestattung in Westeuropa zur Ausnahme werden wird. Doch wie soll nach der Kremation mit der Asche der Verstorbenen umgegangen werden? Dieser Frage widmet sich eine Instruktion der römischen Glaubenskongregation. Von Andreas Bieringer

Weltanschauungen Marx-Engels-Forum und Berliner Dom 0 Kommentare

Ein Gespräch mit dem Erfurter Religionsphilosophen Eberhard Tiefensee : Kirche hat eine Stellvertreterfunktion

In den neuen deutschen Bundesländern finden die christlichen Kirchen eine völlig fremde Situation vor: Die Menschen dort sind zum größten Teil areligiös oder religiös indifferent. Wie können die Kirchen darauf reagieren? Welche Probleme und Chancen ergeben sich für die Theologie und Pastoral? Und wie kann auf die rechtspopulistischen Gruppen in der ehemaligen DDR reagiert werden? Über diese Fragen sprachen wir mit dem Religionsphilosophen Eberhard Tiefensee. Von Felizia Merten

Gesellschaftliche Trends Weihnachtsmarkt - Geschäft mit der Adventszeit 0 Kommentare

Weihnachtsmärkte in Deutschland : Geht es um mehr als Bratfett und Ballermann?

Weihnachtsmarkt, Christkindlmarkt, Adventmarkt: Viele wollen die Traditionen bewahren, es geht aber auch um wirtschaftliche Interessen. Anstatt einer besinnlichen Vorbereitung auf Weihnachten, das Fest der Geburt Christi, stehen bei der Adventszeit immer mehr Vergnügen und Kommerz im Vordergrund. Was steht hinter dieser Entwicklung? Und gibt es Gegenbewegungen? Von Christian Frevel

Sozialethik Deutsche Bank in Frankfurt: Wirtschaft und soziale Gerechtigkeit 0 Kommentare

Politik : Mit Marktwirtschaft gegen Armut

Eine Tagung in Berlin empfahl das Modell der Sozialen Marktwirtschaft als Rezept gegen die globalen Armutsprobleme. Erkennbare Schwierigkeiten bereiteten den Wirtschaftswissenschaftlern, Theologen und Sozialethikern allerdings die wirtschaftskritischen Aussagen von Papst Franziskus. Von Benjamin Leven

Ökumenischer Dialog Kardinal Reinhard Marx und Heinrich Bedford-Strohm 0 Kommentare

Ökumenische Pilgerreise von DBK und EKD ins Heilige Land : Aufeinander zu

Kurz vor dem Beginn des Reformationsjubiläums sollte das ein betont ökumenischer Auftakt sein, der nun das ganze Jahr prägen wird: Katholische Bischöfe und Mitglieder des Rats der EKD sind Ende Oktober für eine Woche nach Israel und Palästina gefahren, um sich der gemeinsamen biblischen Quellen zu vergewissern. Neben dem intensiven Austausch miteinander hat man auch mit Kirchenführern und Repräsentanten der Konfliktparteien gesprochen – und auch ihnen gegenüber für Versöhnung geworben. Von Stefan Orth

Naher Osten Aleppo in Syrien: Keine Waffenruhe 0 Kommentare

Aleppo : Keine Waffenruhe

Der Bürgerkrieg in Syrien wächst sich zu einer der verheerendsten humanitären Katastrophen der zurückliegenden Dekaden aus. Trotz Mahnungen von Kirchenvertretern, Politikern und Hilfsorganisationen geht der Kampf um die Vorherrschaft in Syrien auf dem Rücken der dortigen Bevölkerung weiter. Von Felizia Merten

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.