Menu Suchen

Aktuelle Artikel

Afrika Gläubige feiern Liturgie 0 Kommentare

Pfingstkirchen in Afrika : Im Namen des Erfolgs

Die pentekostalen Bewegungen haben in Nigeria enormen Zulauf und politischen Einfluss. Statt sie zu belächeln oder zu bekämpfen sollte die katholische Kirche in einen Austausch mit ihnen treten. Von den oralen Traditionen und den modernen Verkündigungswegen könnte sie sogar lernen. Von Marco Moerschbacher

Sozialethik 0 Kommentare

Missbrauch : Erste Studie über familiären Bereich

Seit einem Jahr erforscht eine Unabhängige Kommission im Auftrag des Bundestages Dimension und Strukturen von sexueller Gewalt gegen Kinder. Sie untersucht auch erstmals Übergriffe in Familien. Betroffene berichten, wie einsam sie sich fühlten. Denn Angehörige schauen oft weg, selbst Lehrer und Jugendämter helfen nur selten. Von Claudia Keller

Kirchenrecht 0 Kommentare

Das Rottenburger Modell : Synodalität schwäbisch und konkret

Die abnehmende Kirchenbindung in den Bistümern Deutschlands bringt neue Herausforderungen für die Synodalität der Kirche mit sich. Im Bistum Rottenburg-Stuttgart wurde nach dem Zweiten Vatikanum ein ganz eigenes Modell entwickelt. Kann dieses „Rottenburger Modell“ Vorbild sein für die Beratungskultur in den anderen deutschen Bistümern? Von Thomas Schüller

Judentum Jüdischer Junge 0 Kommentare

Jüdische Identität : Die Kraft des Zweifels

Abraham schacherte mit Gott um die Gerechten von Sodom, Jesus ließ keinen Stein auf dem anderen: Die Lust am Streiten und Hinterfragen zieht sich durch die jüdische Geschichte. Denn jeder gute Jude ist ein bisschen Anarchist. Ein Lob auf die Neugier aus Anlass der Verleihung des Abraham-Geiger-Preises. Von Amos Oz

Islam Seyran Ates und Redakteurin Claudia Keller 0 Kommentare

Ein Interview mit der Anwältin, Publizistin und Moscheegründerin Seyran Ateş : „Die Moschee ist meine Rebellion gegen Terror“

Die Berliner Anwältin Seyran Ateş kämpft für Frauenrechte und gegen den Zwang im Glauben. Jetzt hat sie ein Gotteshaus eröffnet, in dem Frauen kein Kopftuch tragen müssen und zusammen mit den Männern beten. Die türkische Religionsbehörde und das ägyptische Fatwa-Amt werten das als „Angriff auf den Islam“. Das Gespräch führte Claudia Keller. Von Claudia Keller

Orthodoxe Kirchen Bischof Anba Damian 0 Kommentare

Ein Gespräch mit dem koptischen Bischof Anba Damian : „Ideologie des Islam passt nicht zum Grundgesetz“

Bischof Anba Damian ist gebürtiger Ägypter und war als Radiologe tätig, bevor er nach Deutschland kam. Dann wurde er Mönch, Priester und anschließend Bischof der koptisch-orthodoxen Kirche Deutschlands. Im Interview spricht er über die Lage der Kopten in Ägypten, über Flüchtlinge und über die Bedrohung durch islamische Ideologien. Das Gespräch führte Felizia Merten. Von Felizia Merten

Religion & Literatur 0 Kommentare

Die Bearbeitung bioethischer Themen in der Literatur : Identitätssuche angesichts von Optimierungsversprechen

Die biomedizinischen Möglichkeiten am Lebensbeginn steigen immens an, gesellschaftliche und politische Debatten werden geführt. Andere Perspektiven auf die Betroffenen und die ethischen Zusammenhänge bieten Romane. Ein Wechsel der eigenen Perspektive wird auf diese Weise literarisch ermöglicht, da sowohl die beschworene „schöne neue Welt“ als auch deren Herausforderungen beleuchtet werden. Von Kerstin Schlögl-Flierl

Sozialethik Junge mit Behinderung auf der Schaukel 0 Kommentare

Eine Gesellschaft zwischen Inklusion und Praenatest : „Wir sind alle Menschen“

2009 wurde die Behindertenrechtskonvention im Deutschen Bundestag ratifiziert. Viel ist seitdem in Sachen Inklusion und Integration geschehen. Das Verfahren des Praenatests stellt die Gesellschaft nun aber vor neue ethische Herausforderungen: Wie geht unsere Gesellschaft mit Menschen mit Behinderung um? Wie sieht die richtige Unterstützung aus? Wo muss sich die Politik auf ethische Grundwerte besinnen? Von Ulla Schmidt

Armin Nassehi
Armin Nassehi
Soziologe
Georg Evers
Georg Evers
Asienreferent
Benjamin Lassiwe
Benjamin Lassiwe
Journalist
Amos Oz
Amos Oz
Schriftsteller und Journalist
Roman Siebenrock
Roman A. Siebenrock
Professor für Fundamentaltheologie
Thomas Söding
Thomas Söding
Neutestamentler
Ulrike Kostka
Ulrike Kostka
Theologin
Robin Mishra
Robin Mishra
Journalist, Jurist und Diplomat
Thomas Schüller
Thomas Schüller
Kirchenrechtler
Gunda Brüske
Gunda Brüske
Liturgiewissenschaftlerin
Marco Moerschbacher
Marco Moerschbacher
Afrikareferent
Alle Autoren der Herder Korrespondenz anzeigen
Papst & Vatikan 0 Kommentare

Die Glaubenskongregation regelt den Umgang mit der Asche von Verstorbenen neu : Ars Moriendi

Bis in die Sechzigerjahre war Katholiken die Feuerbestattung untersagt. Auch heute gilt die Beerdigung des Leichnams lehramtlich als bevorzugte Form. Gleichzeitig ist absehbar, dass die Erdbestattung in Westeuropa zur Ausnahme werden wird. Doch wie soll nach der Kremation mit der Asche der Verstorbenen umgegangen werden? Dieser Frage widmet sich eine Instruktion der römischen Glaubenskongregation. Von Andreas Bieringer

Weltanschauungen Marx-Engels-Forum und Berliner Dom 0 Kommentare

Ein Gespräch mit dem Erfurter Religionsphilosophen Eberhard Tiefensee : Kirche hat eine Stellvertreterfunktion

In den neuen deutschen Bundesländern finden die christlichen Kirchen eine völlig fremde Situation vor: Die Menschen dort sind zum größten Teil areligiös oder religiös indifferent. Wie können die Kirchen darauf reagieren? Welche Probleme und Chancen ergeben sich für die Theologie und Pastoral? Und wie kann auf die rechtspopulistischen Gruppen in der ehemaligen DDR reagiert werden? Über diese Fragen sprachen wir mit dem Religionsphilosophen Eberhard Tiefensee. Von Felizia Merten

Gesellschaftliche Trends Weihnachtsmarkt - Geschäft mit der Adventszeit 0 Kommentare

Weihnachtsmärkte in Deutschland : Geht es um mehr als Bratfett und Ballermann?

Weihnachtsmarkt, Christkindlmarkt, Adventmarkt: Viele wollen die Traditionen bewahren, es geht aber auch um wirtschaftliche Interessen. Anstatt einer besinnlichen Vorbereitung auf Weihnachten, das Fest der Geburt Christi, stehen bei der Adventszeit immer mehr Vergnügen und Kommerz im Vordergrund. Was steht hinter dieser Entwicklung? Und gibt es Gegenbewegungen? Von Christian Frevel

Sozialethik Deutsche Bank in Frankfurt: Wirtschaft und soziale Gerechtigkeit 0 Kommentare

Politik : Mit Marktwirtschaft gegen Armut

Eine Tagung in Berlin empfahl das Modell der Sozialen Marktwirtschaft als Rezept gegen die globalen Armutsprobleme. Erkennbare Schwierigkeiten bereiteten den Wirtschaftswissenschaftlern, Theologen und Sozialethikern allerdings die wirtschaftskritischen Aussagen von Papst Franziskus. Von Benjamin Leven

Kinder, Kinder: Ethische Konflikte am Lebensanfang

Kinder, Kinder

Ethische Konflikte am Lebensanfang

Wunder des Lebens hin oder her: Die Fragen, die sich bereits vor der Geburt des Menschen stellen, gehören zu den umstrittensten. Darf der Mensch bei der Entstehung von Leben eingreifen? Wie sind die neuen Möglichkeiten der Reproduktionsmedizin zu bewerten?

Auch die Kirchen haben sich, nicht zuletzt zum Schwangerschaftsabbruch, zur Vielzahl der bioethischen Debatten immer wieder engagiert zu Wort gemeldet. Ist es angesichts der neuen Möglichkeiten heute leichter geworden, Eltern zu werden? Dabei geht es nicht zuletzt auch um gesellschaftliche Fragen, etwa nach Kinderfreundlichkeit und richtiger Familienpolitik. Welches neue Interesse an Kindern gibt es zudem innerhalb der Theologie?

Zu allen diesen Fragen schreiben in der neuen Ausgabe der Reihe Herder Korrespondenz Spezial namhafte Autoren.

PDF kaufen Heft kaufen
Ökumenischer Dialog Kardinal Reinhard Marx und Heinrich Bedford-Strohm 0 Kommentare

Ökumenische Pilgerreise von DBK und EKD ins Heilige Land : Aufeinander zu

Kurz vor dem Beginn des Reformationsjubiläums sollte das ein betont ökumenischer Auftakt sein, der nun das ganze Jahr prägen wird: Katholische Bischöfe und Mitglieder des Rats der EKD sind Ende Oktober für eine Woche nach Israel und Palästina gefahren, um sich der gemeinsamen biblischen Quellen zu vergewissern. Neben dem intensiven Austausch miteinander hat man auch mit Kirchenführern und Repräsentanten der Konfliktparteien gesprochen – und auch ihnen gegenüber für Versöhnung geworben. Von Stefan Orth

Naher Osten Aleppo in Syrien: Keine Waffenruhe 0 Kommentare

Aleppo : Keine Waffenruhe

Der Bürgerkrieg in Syrien wächst sich zu einer der verheerendsten humanitären Katastrophen der zurückliegenden Dekaden aus. Trotz Mahnungen von Kirchenvertretern, Politikern und Hilfsorganisationen geht der Kampf um die Vorherrschaft in Syrien auf dem Rücken der dortigen Bevölkerung weiter. Von Felizia Merten

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.