Menu Suchen

Aktuelle Artikel

Theologie aktuell Podiumsdiskussion auf der Veranstaltung „Das Konzil ,eröffnen‘“ vom 6. bis zum 8. Dezember in München 0 Kommentare

Theologen loten die Zukunft des Zweiten Vatikanums aus : Jenseits der Jubiläen

Anfang Dezember vergangenen Jahres endete der Reigen der 50-Jahr-Feierlichkeiten des Zweiten Vatikanums. Bei den Veranstaltungen zum Abschluss wurde auf Defizite bei der Umsetzung von Konzilsbeschlüssen hingewiesen und eine Reihe prägnanter Forderungen nach Kirchenreformen diskutiert. Von Stefan Orth

Naher Osten Flüchtlinge im September 2015 an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich. 0 Kommentare

freier Artikel:Was sich ändern muss – ein Zwischenruf : Auch Christen flüchten von der arabischen Halbinsel

Zu den Flüchtlingen von der arabischen Halbinsel gehören auch viele Christen. Was ist ihre Perspektive auf die aktuellen Diskussionen in Deutschland? Und was wäre von den Erfahrungen aus der Flüchtlingsarbeit der vergangenen Jahrzehnte mit Blick auf die Integration aller Flüchtlinge zu lernen? Von Klaus Barwig

Dossier: Flucht und Flüchtlinge im 21. Jahrhundert
Film Szene aus dem neuen Kinofilm „Star Wars - Episode VII“ 0 Kommentare

„Star Wars“ in der Hand des Disney-Konzerns : Das Imperium triumphiert

„Star Wars“, die wohl populärste und stilbildendste Filmreihe aller Zeiten, geht mit „Episode VII – Das Erwachen der Macht“ in ein neues Zeitalter. Nach der Übernahme aller Filmrechte durch den Disney-Konzern befindet sich das Weltraum-Epos erstmals außerhalb der Kontrolle durch ihren Schöpfer George Lucas. Der bisherige kommerzielle Erfolg des neuen Films gibt Disney Recht – ob Lucas sein Vermächtnis in gute Hände gelegt hat, bleibt hingegen auch für ihn selbst offen. Auch die Rolle von Religion und Spiritualität wird womöglich neu bewertet werden müssen. Von Christian Feichtinger

Dossier: Film und Religion
Gesellschaftliche Trends Ottmar Edenhofer 1 Kommentar

Ein Gespräch mit dem Klima-Ökonomen Ottmar Edenhofer über die UN-Konferenz und die Umwelt-Enzyklika „Laudato si“ : „Der Himmel gehört uns allen“

Bei der Pariser UN-Klimakonferenz vom Dezember 2015 haben sich die Staaten auf ein ambitioniertes Ziel geeinigt: Die Erderwärmung soll auf 2 Grad begrenzt werden. Ottmar Edenhofer, Chefökonom des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, ist überzeugt, dass dies nur mit einer weltweiten CO2-Bepreisung gelingen kann. Dabei beruft sich der Katholik auch auf Papst Franziskus. Das Gespräch führte Benjamin Leven. Von Ottmar Edenhofer

Dossier: Klimawandel und Ökologie
Orden Mutter Teresa, der "Engel der Armen" 0 Kommentare

Porträt : Heilige Zweiflerin: Mutter Teresa

Der Weg für die Heiligsprechung von Mutter Teresa ist frei. Nachdem der Vatikan das dafür notwendige dritte Wunder bestätigt hat, wird Papst Franziskus die 1997 verstorbene Ordensschwester voraussichtlich in diesem Jahr zur Ehre der Altäre erheben. Damit rückt der „Engel der Armen“ erneut ins Bewusstsein. Von Benjamin Leven

Annette Schavan
Annette Schavan
Botschafterin beim Heiligen Stuhl
Benjamin Lassiwe
Benjamin Lassiwe
Journalist
Christian Feichtinger
Christian Feichtinger
Religionspädagoge
Ottmar Edenhofer
Ottmar Edenhofer
Klima-Ökonom
Gerhard Kruip
Gerhard Kruip
Sozialethiker
Rolf Weibel
Rolf Weibel
Journalist
Johannes Reiter
Johannes Reiter
Moraltheologe
Peter Hersche
Peter Hersche
Kirchenhistoriker
Georg Evers
Georg Evers
Asienreferent
Klaus Barwig
Klaus Barwig
Akdemiereferent
Christoph Gellner
Christoph Gellner
Systematischer Theologe
Hans-Joachim Neubauer
Hans-Joachim Neubauer
Literaturwissenschaftler
Alle Autoren der Herder Korrespondenz anzeigen
Papst & Vatikan 0 Kommentare

Kommentar : Versöhnlich

Im Unterschied zum Vorjahr hat Papst Franziskus die Kurie in seiner jüngsten Weihnachtsansprache demonstrativ gelobt und eine pastorale Grundhaltung gefordert. Angesichts der anstehenden Aufgaben wird er auf die engagierte Mitarbeit der Kurie auch angewiesen sein. Von Stefan Orth

Gesellschaftliche Trends 0 Kommentare

Leitartikel : Bischöfe sind nicht die besseren Politiker

In der Flüchtlingskrise haben sich die Kirchen von Anfang an mit Recht zu Wort gemeldet. Nicht zuletzt Papst Franziskus hat mit seinem Besuch in Lampedusa das schreckliche Drama der Hilfesuchenden auf die Agenda der Weltöffentlichkeit gebracht. Doch das Mahnen kann wohlfeil werden und das Einmischen ins Leere laufen. Aus dem christlichen Glauben erwächst kein eindeutiges politisches Programm. Von Volker Resing

Religion unter Verdacht. Wohin entwickelt sich der Islam?

Religion unter Verdacht

Wohin entwickelt sich der Islam?

Seit dem vergangenen Jahr wird wieder intensiv über den Islam diskutiert. Wie groß ist das Gewaltpotenzial dieser Weltreligion? Wie berechtigt ist die zuletzt abermals gewachsene Skepsis gegenüber den Muslimen? Auf der anderen Seite hat sich zuletzt gerade bei der Etablierung des islamischen Religionsunterrichts und der Einrichtung von Zentren für die islamische Theologie an deutschen Universitäten sehr viel getan. Wie wird sich der Islam im westeuropäischen und vor allem im deutschen Kontext weiterentwickeln? Diesen Fragen widmen sich in dem neuen Themenheft namhafte Autoren.

Heft kaufen
Evangelische Kirche 0 Kommentare

EKD : In der Ära des Reformationsjubiläums

Die jüngste Tagung der EKD-Synode in Bremen stand – gerade angesichts der gegenwärtigen gesellschaftlichen Herausforderungen durch die Flüchtlinge – weitgehend im Zeichen des kommenden Reformationsjubiläums. Gewählt wurde auch ein neuer Rat, der während der Feierlichkeiten ab dem kommenden Herbst das Gesicht der evangelischen Kirche in Deutschland prägen wird. Von Stefan Orth

Kunst 0 Kommentare

Kunst und Religion bei Christoph Schlingensief : Theatrum sacrum und Gesamtkunstwerk

Das Werk Richard Wagners ist der Inbegriff romantischer Kunstreligion. Sein „Parsifal“ zehrt von der symbolischen Kraft christlicher Liturgie. Der Aktionskünstler und Regisseur Christoph Schlingensief hat sich in seinem Schaffen an beiden Realitäten abgearbeitet – am Wagnerschen Gesamtkunstwerk genauso wie an der Liturgie, die er als Ministrant erlebte – ohne je von ihnen loszukommen. Von Benjamin Leven

Asien 0 Kommentare

China im Jahr 2016 : Vor großen Herausforderungen

Angesichts der wirtschaft lichen Schwierigkeiten hat die Volksrepublik China große Aufgaben vor sich. Verstärkte Kontrollen und restriktive Maßnahmen der staatlichen Behörden betreffen alle Religionen in China. Zwischen dem Vatikan und der Volksrepublik deutet sich allerdings eine weitere Annäherung an. Von Georg Evers

Herzlich Willkommen!

Sie nutzen den Internet Explorer in einer veralteten Version. Ihr Browser kann unsere Website leider nicht korrekt darstellen. Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.